Ein Projekte während des Studienaustauschs bearbeiten

Ein Projekt in der Informatik als Studienleistung bearbeiten

Aufwand: Bachelor/Master-Projekt: 9 ECTS

Dauer: im Semester (6 SWS d.h. 6x45 Minuten/Woche)

Betreuung: durch einen Professor am Fachbereich

Vor dem Aufenthalt an der Universität Konstanz:

Sie sollten als erstes unsere Webseite besuchen und sich über die Arbeitsgruppen und deren Forschungsfelder informieren.Für gewöhnlich werden offene Projekte auf den Webseiten der Arbeitsgruppen ausgeschrieben

Haben Sie eine Arbeitsgruppe und ggf. auch schon ein offenes Projekt gefunden und erste Rücksprache mit Ihrer Heimatuniversität gehalten, dann kontaktieren Sie die Leiterin/den Leiter unserer Arbeitsgruppen (ProfessorIn) und fragen nach der Möglichkeit, das ausgeschriebene oder ggf. andere offene Projekte zu bearbeiten.

Sie können auch gerne eigene thematisch relevante Projekt-Vorschläge einbringen und die Möglichkeit einer Umsetzung diskutieren.

Wichtig ist, dass Sie als ZeitstudentIn den Inhalt und Umfang Ihres Projekts sowie den zeitlichen Aufwand von Beginn an klar abstecken.

Haben Sie sich auf ein gemeinsames Projektziel geeinigt, dann übernimmt Ihr kontaktierter Professor die akademische Betreuung und Benotung vor Ort in Konstanz.

Achten Sie bitte darauf: Bevor Sie nach Konstanz kommen, sollten bereits alle wesentlichen Absprachen zwischen Ihnen, Ihrer Universität und der Universität Konstanz sowie Fragen rund um das Projekt geklärt sein, damit Sie keine Zeit verliere!

Während des Aufenthalts an der Universität Konstanz

Sobald Sie in Konstanz angekommen sind, sollten Sie Ihre Projekt-Betreuung sofort aufsuchen. Je schneller Sie mit der inhaltlichen Bearbeitung beginnen, desto besser ist es.

Überdies müssen Sie sich für das Projekt, wie für jede andere Prüfungsleistung, anmelden. Das Anmeldeformular können sich sich im Downloadbereich herunterladen. Die weiteren Modalitäten werden Ihnen von uns am Fachbereich während der Einführungsveranstaltungen erklärt.

Für gewöhnlich schließt das Projekt mit einem Abschlussbericht oder einer Präsentation ab. Derartige Details, wie auch die Ausgestaltung klären Sie mit Ihrer Betreuerin/Ihrem Betreuer.