Lehrveranstaltungen

Allgemeine Informationen

Die Lehrveranstaltungen, die Sie im Rahmen Ihres Studiums besuchen müssen, sind im Studienablauf- und Modulplan im Anhang Ihrer Studien- und Prüfungsordnung festgelegt. Im Basisstudium besuchen Sie hauptsächlich vorgeschriebene Pflichtvorlesungen, um die Grundlagen des Fachs zu lernen. Im Vertiefungsstudium haben Sie viel Wahlfreiheit und können eigene Schwerpunkte setzen. Bei der Planung Ihres Vertiefungsstudiums unterstützt Sie unser Mentorenprogramm.

ECTS-Credits und maximale Studiendauer

Ziel: Lehrveranstaltungen im Umfang von 30 ECTS-Credits pro Semester.

1 ECTS-Credit spiegelt 30 Stunden durchschnittlichen Arbeitsaufwand wider. Der Studienaufwand für 30 ECTS-Credits pro Semester entspricht etwa dem Zeitumfang ganztägiger Berufstätigkeit.

Die Regelstudienzeit basiert auf der Annahme, dass pro Semester 30 ECTS-Credits erfolgreich absolviert werden.

Bitte beachten Sie, dass die maximale Studiendauer auf Regelstudienzeit + 3 Semester begrenzt ist.

Den Modulplan dieses Studiengangs mit dem grundsätzlichen Ablauf des Studiums finden Sie hier:

Studienablauf- und Modulplan

Lehrveranstaltungen im Basisstudium

Basisstudium (Studienbeginn im Wintersemester)

1. Semester

Modul Informatik 1: Konzepte der Informatik + Programmierkurs 1
12 ECTS-Credits
Rechnersysteme und -netze
6 ECTS-Credits
Mathematische Grundlagen der Informatik
9 ECTS-Credits
Schlüsselqualifikationen für InformatikerInnen
3 ECTS-Credits


2. Semester

Modul Informatik 2: Konzepte der Programmierung + Programmierkurs 2
9 ECTS-Credits

Datenbanksysteme
9 ECTS-Credits

Diskrete Strukturen
9 ECTS-Credits


3. Semester

Algorithmen und Datenstrukturen
9 ECTS-Credits

Software Engineering
5 ECTS-Credits

Statistik oder Numerik
6 ECTS-Credits

Analyse und Visualierung von Information
9 ECTS-Credits


4. Semester

Software-Projekt
6 ECTS-Credits

Computergrafik und interaktive Systeme
9 ECTS-Credits

Theoretische Grundlagen der Informatik
9 ECTS-Credits

Mentorengespräch

Mentorenprogramm

Im Vertiefungsstudium haben Sie sehr große Wahlfreiheit. Bei der Planung des Vertiefungsstudiums unterstützt Sie Ihre Mentorin/Ihr Mentor.

Wer ist mein Mentor?

Ihren Mentor können Sie sich entsprechend Ihrer fachlichen Interessen selbst aussuchen. Am besten verschaffen Sie sich auf den Websiten der Arbeitsgruppen einen Überblick über deren Forschungsausrichtung.

Wann sollte das Mentorengespräch stattfinden?

Das Mentorengespräch soll vor Beginn des Vertiefungsstudiums geführt werden, also üblicherweise zum Ende des vierten Semesters. Bei der Wahl der vertiefenden Lehrveranstaltungen und auch der Wahl sinnvoll ergänzender fachfremder Lehrveranstaltungen unterstützt Sie Ihr Mentor / Ihre Mentorin.

Ist das Mentorengespräch verpflichtend?

Ja. Das Mentorengespräch hat beratenden Charakter. Die Ergebnisse sind Empfehlungen, die Sie befolgen können oder nicht. Jeder ist jedoch verpflichtet das Gespräch zu führen und nachzuweisen. Das Formular für das Mentorengespräch muss vor der Anmeldung von vertiefenden Lehrveranstaltungen ausgefüllt und im Prüfungssekretariat des Fachbereichs eingereicht werden. Die Verbuchung des Mentorengesprächs in StudIS ist zudem Voraussetzung für die Anmeldung der Abschlussarbeit.

Anmeldung

Für die Anmeldung/Registrierung zu Veranstaltungen beachten Sie bitte die Informationen zum jeweiligen Kurs im LSF bzw. die Informationen des Dozenten/der Dozentin in der ersten Sitzung. Die Regularien können sich in den verschiedenen Veranstaltungen unterscheiden und werden von den Dozierenden individuell festgelegt. Bitte beachten Sie, dass Sie sich zusätzlich zur Veranstaltungsanmeldung für alle Prüfungs- und Studienleistungen anmelden müssen. Nähere Informationen zur Prüfungsanmeldung finden Sie unter Prüfungen.

Prüfungsanmeldung

Vorlesungsverzeichnis für den Studiengang

Informationen zu allen angebotenen Lehrveranstaltungen finden Sie im elektronischen Vorlesungsverzeichnis LSF. Thematisch gebündelt finden Sie die Lehrveranstaltungen auf den Webseiten der jeweiligen Arbeitsgruppen.

B.Sc. Information Engineering

Lehrveranstaltungen der Arbeitsgruppen

Fachfremde Lehrveranstaltungen

Im Rahmen Ihres Studiums ist auch die Belegung fachfremder Lehrveranstaltungen vorgesehen. Empfehlungen der Fachbereiche für fachfremde Studierende finden Sie in folgendem Katalog. Einen vollständigen Überblick über das Lehrangebot der anderen Fachbereiche finden Sie im LSF unter den jeweiligen Studiengängen.

Fachfremde Lehrveranstaltungen

Schlüsselqualifikationen

Die Universität bietet eine Vielzahl von Angeboten zum Erwerben von Schlüsselqualifikationen. Mehr darüber erfahren sie im LSF oder unter dem hier aufgelisteten Link.

Schlüsselqualifikationen

Sprachkurse:

Das Sprachlehrinstitut (SLI) bietet ein breites Angebot an Sprachkursen. Deutschkurse werden für alle Level angeboten - von Anfängern ohne Vorwissen bis hin zu Fortgeschrittenen. Zusätzlich können Englisch und viele weitere Sprachen am SLI gelernt werden. Hinweis: für manche Kurse ist eine Anmeldung mehrere Wochen vor Beginn des Kurses notwendig. Bitte beachten Sie, dass im Rahmen Ihres Studiums maximal 6 ECTS-Credits für Sprachkurse angerechnet werden können.